SUMM,SUMM,SUMM,BIENCHEN ......

Am 25. Juni machte sich die Sternchengruppe auf den weiten Weg zum Obst- und Gartenbauverein, um einiges über Bienen zu lernen.

Dort angekommen erklärte uns ein Opa, welche Ausrüstung ein Imker braucht und wie die Bienen den Honig machen. Vor allem ging es auch darum, welche Aufgabe die Biene in der Natur erfüllt und wie wichtig sie sind.

 

 

 

Das Beste kam zum Schluss – wir durften leckere Honigbrote essen.

 

Wir bedanken uns beim Obst- und Gartenbauverein für den sehr schönen, gelungenen und leckeren Ausflug.

 

LAUFRAD-AUSFLUG

Am Mittwoch, den 08.07.2020 machte den Sonnengruppe einen Laufrad-Ausflug. Jedes Kind brachte sein eigenes Laufrad mit. Gut geschützt mit einem Helm konnte die Fahrt zum Rewe beginnen.  Auf weiter Flur konnten die Kinder mal richtig Gas geben.

 

 

 

Wo sind denn nur die ganzen Kinder?

 

 

Zur Stärkung gab es für jedes Kind ein leckeres Eis.

 

 

 

REGENBOGEN - WALDWOCHE

Auch dieses Jahr konnte die Waldwoche - trotz Pandemie glücklicherweise stattfinden. Die Regenbogengruppe wanderte jeden Morgen bis zu den "Sieben Hügeln" und startete den Tag dort mit Fingerspiel, Gebet und Frühstück.

Bevor die Waldwoche richtig beginnen konnte, musste leider erstmal sehr viel Müll gesammelt werden. Die Kinder fanden dies nicht schön und schrieben zusammen mit ihren Erzieher/innen ein Schild, um die Jugendlichen und Erwachsenen zu erinnern, den Müll wieder mit nach Hause zu nehmen. Leider wurde dieses Schild abgerissen und am nächsten Tag war es komplett verschwunden. Die Kinder waren sehr enttäuscht.

Die Waldwoche war gefüllt mit Aufgaben und Rätseln von den Waldwichteln, Schatzsuche, Lager für ein verlorenes Reh bauen und Begegnungen mit den verschiedensten Tieren und Pflanzen. Die Besuche von Ingeborg Riede, die mit den Kindern zusammen Musik machte, oder von Jutta Hochsam, die eine spannende Geschichte erzählte, machte die Waldwoche noch interessanter. Die Kinder vermissten in diesen Stunden ihre Spielsachen kaum, da sie in der Natur viel entdecken und spielerisch lernen konnten.

 

Leider wurden unsere selbstgebauten Lager immer wieder von Unbekannten zerstört. Die Kinder waren darüber sehr traurig

 

Abgesehen vom Müll und den zerstörten Lagern war die Waldwoche eine schöne Zeit für die gesamte Gruppe und ein Stückchen Normalität in diesen Zeiten.